Endlich erwachsen.

Reif für jede Herausforderung

3 Jahre
Lupus alpha Global
Convertible Bonds

Erfolg kennt kein Alter. Nur Anspruch. Der Lupus alpha Global Convertible Bonds ist in den vergangenen drei Jahren groß geworden. Und souverän. Seit 2017 schreibt der aktiv gemanagte Wandelanleihen-Fonds mit Fokus auf Wachstumstitel, Konvexität und Kreditqualität Erfolgsgeschichten. Immer mit dem klaren Ziel, langfristig überdurchschnittliche Anlageergebnisse zu erzielen. Heute ist er reif für jede Herausforderung. Renten oder Aktien: Warum wählen, wenn man wandeln kann.

#endlicherwachsen

# 01 02 03 04 05
Einer der Jüngsten im Team der Besten

Die Lösungen der Lupus alpha Spezialisten bewähren sich seit Jahren.

3
Jahre

Aktien oder Renten:
Warum wählen, wenn man wandeln kann.

Reifeprüfung Bestanden.
Mit Auszeichnung.

Performance in Zahlen.

Der über 80 Mio. Euro schwere Lupus alpha Global Convertible Bonds kann mit einer Performance von 11,4 Prozent seit Auflage und einer Volatilität von 4,9 Prozent auf einen erfolgreichen Drei-Jahres-Track-Record zurückblicken (Stand 10. Februar). Im Januar hat das Analysehaus Scope den Fonds mit der Rating-Kategorie B („gut“) ausgezeichnet. Dem nachhaltig gemanagten und 57 Mio. Euro großen Schwesterprodukt Lupus alpha Sustainable Global Convertible Bonds gibt Scope sogar die höchste Bewertung A („sehr gut“). Beide Fonds erreichen eine Platzierung unter den Top 15 % in ihrer Scope-Peergroup. Inklusive diverser Spezialfonds-Mandate verwaltet Lupus alpha Wandelanleihen-Strategien im Gesamtvolumen von 300 Mio. Euro. 

Vier Sterne zur Volljährigkeit.




Endlich erwachsen – und gleich hoch dekoriert: Seit 2017 schreibt der Wandelanleihen-Fonds Lupus alpha Global Convertible Bonds mit Fokus auf Wachstumstitel, Konvexität und Kreditqualität Erfolgsgeschichte. Das hat Morningstar zu seinem dritten Geburtstag mit vier Sternen* bestätigt.

 

3
Jahre
300
Millionen Euro
3
Fondsmanager
Q
&
A
V
01
Was sind Wandelanleihen?
Wandelanleihen können unter vorab definierten Umständen in eine festgelegte Anzahl Aktien eines bestimmten Unternehmens getauscht werden. Zugleich bieten sie wie jede andere Anleihe auch regelmäßige Zinszahlungen während ihrer Laufzeit sowie das Rückzahlungsrecht zum Laufzeitende. Damit vereinen sie die Eigenschaften von Aktien und Anleihen in einem Papier und werden deshalb auch als „hybride Anlagen“ bezeichnet. Daraus ergibt sich eine besondere Eigenschaft, die Konvexität: Wandelanleihen partizipieren bei steigenden Kursen relativ mehr nach oben und bei fallenden Kursen relativ weniger nach unten. Weil sie die Vorteile von Anleihen und Aktien kombinieren, können sie in beinahe jedem Marktumfeld eine stabilisierende Rolle in den Portfolios von Anleihe- wie auch von Aktieninvestoren spielen.
02
Wie reagieren Wandelanleihen bei fallenden Kursen?
Wandelanleihen sind mit zwei Eigenschaften ausgestattet, die einen guten Schutz vor fallenden Kursen bieten, dem Bond Floor und der Optionskomponente. Der Bond Floor entspricht einer vergleichbaren herkömmlichen Anleihe ohne Wandlungsrecht mit der gleichen Restlaufzeit und dem gleichen Zinskupon. Bei sonst vergleichbaren Eckdaten fällt der Kurs einer Wandelanleihe von Unternehmen mit solider Kreditqualität nie unter diesen Wert. Zusätzlich zum Bond Floor stützt das Wandlungsrecht den Kurs einer Wandelanleihe, weil es durch eine Optionskomponente abgebildet wird. Steigt die Volatilität am Markt, wirkt sich das in der Regel auch positiv auf dem Optionspreis aus – und damit auch auf den Wert der Wandelanleihe. Stark fallende Märkte gehen in der Regel einher mit einer stark erhöhten Volatilität, womit dieser stabilisierender Faktor wirksam wird.
03
Wie bestehen Wandelanleihen die Belastungsprobe während der Corona-Krise?

Im Mitte Februar 2020 eingeleitete Ausverkauf an den weltweiten Aktienmärkten konnten Wandelanleihen ihre stabilisierenden Eigenschaften voll ausspielen und ihr Produktversprechen halten: Während Stand 16. März der MSCI World Aktienindex seit dem 14. Februar -29,7 % verlor, musste zum Beispiel der der Lupus alpha Global Convertible Bonds um gerade einmal -12,9 % nachgeben.* Wandelanleihen machen also, was sie machen sollen – sie sind der Fels in der Brandung. * Der Index enthält keine Wandelanleihen, der Fonds enthält keine Aktien.

04
Können Wandelanleihe-Portfolios auch Nachhaltigkeitskriterien erfüllen?

Mit rund 400 Mrd. US-Dollar Marktvolumen bilden Wandelanleihen eher ein Nischensegment im globalen Bondmarkt. Trotzdem erlauben auch Wandelanleihen erfolgreiche Anlagestrategien mit Fokus auf Nachhaltigkeit, wie der Lupus alpha Sustainable Convertible Bonds beweist. Dafür werden die Emittenten nach ökologischen, sozialen, ethischen und Governance-Kriterien klassifiziert. Die Analyse umfasst unter anderem Sozialstandards, Umweltmanagement, Produktportfolio und Unternehmensführung. Neben strengen Ausschlusskriterien bei der Titelauswahl wendet der Fonds die 17 Sustainable Development Goals (SDG) der Vereinten Nationen an und prüft, inwiefern Unternehmen einen positiven Beitrag dazu leisten. Damit investieren Anleger in ein Portfolio globaler Wandelanleihen, das einen besonderen Schwerpunkt auf den ESG-Impact ihrer Kapitalanlage legt. Der Fonds wurde im November 2019 zum zweiten Mal mit dem vom Forum Nachhaltige Geldanlage vergebenen FNG-Siegel ausgezeichnet. Außerdem hat er Zusatzpunkte für „institutionelle Glaubwürdigkeit“, „Produktstandards“ und „Selektion & Engagement“ erhalten. Das bringt ihm zwei von drei Sternen für seine besonders anspruchsvolle und umfassende Nachhaltigkeitsstrategie ein.

05
Welche Rolle spielt das Ausfallrisiko?
Die Investition in Wandelanleihen erfordert eine sehr sorgfältige Auswahl der Einzeltitel, denn sie sind Schuldpapiere von Unternehmen, bringen also grundsätzlich ein gewisses Ausfallrisiko mit sich. Kreditausfälle vermeiden liefert deshalb einen relevanten Renditebeitrag. Die Wandelanleihe-Strategien von Lupus alpha habt im Durchschnitt ein Investment-Grade-Rating, wobei jedes externe Rating nochmals intern überprüft wird. In seinen 20 Jahren Erfahrung hat das Wandelanleihen-Team von Lupus alpha noch keinen einzigen Kreditausfall in seinen Portfolios gehabt – und das ist alles andere als selbstverständlich.
06
Warum Wandelanleihen, wenn das Portfolio bereits Aktien und Anleihen enthält?

Gerade angesichts Nullzinsen und steigender Volatilität können Wandelanleihen neben ihren Diversifikationschancen weitere Vorteile ausspielen. So bieten sie zum Beispiel die Möglichkeit, in Wertpapiere bekannter Unternehmen zu investieren, die keine klassischen Unternehmensanleihen begeben. Dem traditionellen Rentenanleger bieten Wandelanleihen damit die Möglichkeit einer weitergehenden Diversifikation über zusätzliche Emittenten. Zudem reagieren die Komponenten der Papiere wegen ihrer hybriden Eigenschaften aus Aktie und Anleihe automatisch, wenn sich die Märkte verändern – kein Vermögensmanager muss den richtigen Moment finden, um von „Aktie“ auf „Anleihe“ oder umgekehrt umzuschwenken.

07
Warum sind Wandelanleihen auch für Aktien-Investoren interessant?

Wandelanleihen können für defensiv eingestellte Aktieninvestoren von Interesse sein, die sich vor starken Kurskorrekturen schützen wollen. Denn mittels ihres indirektem Aktien-Engagements ermöglichen Wandelanleihen bei begrenztem Risiko die effiziente Implementierung von Aktienchancen. Diese defensivere Positionierung schont das Risikobudget, ohne das Kurspotenzial von Aktien aufzugeben. Außerdem: Dividendenzahlung an die Aktionäre können ausfallen. Zinszahlungen hingegen sind für Unternehmen, die eine Anleihe emittieren, verpflichtend.

08
Warum sind Wandelanleihen auch für Anleihe-Investoren interessant?
Mit ihren besonderen Eigenschaften bieten sich Wandelanleihen für Anleiheinvestoren an, die aufgrund des Nullzinsumfeldes nach Alternativen mit höherem Ertragspotenzial zu suchen, aber nicht direkt in den Aktienmarkt investieren. Der Wert dieser Papiere ist durch den so genannten Bond Floor geschützt. Dieser entspricht einer vergleichbaren herkömmlichen Anleihe ohne Wandlungsrecht, aber mit der gleichen Restlaufzeit und dem gleichen Zinskupon. Bei sonst vergleichbaren Eckdaten fällt der Kurs einer Wandelanleihe nie unter diesen Wert.
09
Wie geeignet sind Wandelanleihen für Solvency-II-Investoren?
Eine Wandelanleihe wird aufsichtsrechtlich zu einem großen Teil als Anleihe eingestuft und muss deshalb nur mit rund halb so viel Kapital unterlegt werden wie eine Aktie. Das erlaubt es dem Investor, ein anleihelastiges Portfolio besser und renditeträchtiger zu diversifizieren und zugleich sein Risikobudget zu schonen. Allerdings muss der Asset Manager in der Lage sein, die Daten einer Wandelanleihe so transparent in ihre Anleihe- und Aktienoptionskomponente zu zerlegen, dass der institutionelle Investor seine Berichtspflichten erfüllen kann. Andernfalls droht eine ungewünscht hohe Kapitalbelastung.
10
Wie lässt sich das Risiko eines Wandelanleihe-Portfolios steuern?
Dabei hilft die Kennzahl „Delta“. Je niedriger das Delta ist, desto anleiheähnlicher verhält sich die Wandelanleihe, je höher das Delta, desto aktienähnlicher. Im „Balanced“-Bereich zwischen 0,3 und 0,7 ist die Partizipation an steigenden und der Schutz vor fallenden Aktienkursen am besten ausgewogen. Papiere außerhalb dieses Bereichs können je nach Profil als „Bond-like“ oder „Equity-like“ kategorisiert werden. Mit entsprechender Gewichtung solcher Papiere lassen sich sowohl im Bond- als auch im Aktienbereich opportunistisch Schwerpunkte setzen. Weiterhin lassen sich flexibel Kundenwünsche umsetzen, etwa Ratinggrenzen oder Ausschlüsse bestimmer Unternehmen.
11
Welche Vorteile bietet ein Wandelanleihen-Fonds?
Der Wichtigste Vorteil lautet „Marktzugang“, denn die Geschäfte werden überwiegend außerbörslich zwischen professionellen Investoren abgewickelt. Darüber hinaus liegt das Mindestinvestment für eine Emission häufig bei 100.000 Euro oder darüber. Weitere Vorteile liegen bei entsprechender Erfahrung und Kompetenz des Managementteams in der Minimierung von Ausfallrisiken und in der Einzeltitelauswahl gerade bei kleineren und mittelgroßen Unternehmen, die einen relevanten Teil des Anlageuniversums ausmachen. Hierin liegt eine besondere Stärke von Lupus alpha als Asset Manager, der unter anderem auf Small & Mid Caps spezialisiert ist.

Das Portfolio-Management

01

02

03

04

05

Das Team blickt auf viele Jahre erfolgreicher Tätigkeit im Management von globalen Wandelanleihen zurück: Sie haben zusammen mehr als 27 Jahre Erfahrung im Management von Wandelanleihenfonds und verfügen über einen exzellenten Marktzugang zu spezialisierten Brokern und Unternehmen, die Wandelanleihen emittieren.

 

Der Lupus alpha Sustainable
Convertible Bonds.

Der Lupus alpha Sustainable Convertible Bonds hat einen klaren Fokus auf langfristig überdurchschnittliche Anlageergebnisse – und nutzt dafür ausschließlich Nachhaltigkeitstitel. Für die Auswahl der Titel filtert Lupus alpha das gesamte Anlageuniversum nach ESG-Kriterien und berücksichtigt zusätzlich den Beitrag jedes einzelnen Unternehmens zu den Sustainable Development Goals, den sogenannten SDGs der UN.

Sustainable

Weil gesellschaftlich und ökologisch verantwortungs-
volles Handeln so naheliegend wie notwendig ist.

Performance trifft
Nachhaltigkeit.

Kontaktieren Sie uns!

* Morningstar Rating™ Gesamt: ©(2020) Morningstar Inc. Alle Rechte vorbehalten. Die hierin enthaltenen Informationen: 1. sind für Morningstar und/oder ihre Inhalte-Anbieter urheberrechtlich geschützt; 2. dürfen nicht vervielfältigt oder verbreitet werden; und 3. deren Richtigkeit, Vollständigkeit oder Aktualität wird nicht garantiert. Weder Morningstar noch deren Inhalte-Anbieter sind verantwortlich für etwaige Schäden oder Verluste, die aus der Verwendung dieser Information entstehen. Ratings bezogen auf den Vormonat.

Disclaimer: Es handelt sich hierbei um Fondsinformationen zu allgemeinen Informationszwecken. Die Fondsinformationen ersetzen weder eigene Marktrecherchen noch sonstige rechtliche, steuerliche oder finanzielle Information oder Beratung. Die dargestellten Informationen stellen keine Kauf- oder Verkaufsaufforderung oder Anlageberatung dar. Sie enthalten nicht alle für wirtschaftlich bedeutende Entscheidungen wesentlichen Angaben und können von Informationen und Einschätzungen anderer Quellen/Marktteilnehmer abweichen. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit oder Aktualität dieser Informationen wird keine Gewähr übernommen. Sämtliche Ausführungen gehen von unserer Beurteilung der gegenwärtigen Rechts- und Steuerlage aus. Alle Meinungsaussagen geben die aktuelle Einschätzung des Portfolio-Managers wieder und können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Die vollständigen Angaben zu dem Fonds sowie dessen Vertriebszulassung sind dem jeweils aktuellen Verkaufsprospekt sowie ggf. den wesentlichen Anlegerinformationen, ergänzt durch den letzten geprüften Jahresbericht bzw. den letzten Halbjahresbericht, zu entnehmen. Ausschließlich rechtsverbindliche Grundlage für den Erwerb von Anteilen an den von der Lupus alpha Investment GmbH verwalteten Fonds sind der jeweils gültige Verkaufsprospekt und die wesentlichen Anlegerinformationen, die in deutscher Sprache verfasst sind. Diese erhalten Sie kostenlos bei der Lupus alpha Investment GmbH, Postfach 11 12 62, D-60047 Frankfurt am Main, auf Anfrage telefonisch unter +49 69 365058-7000, per E-Mail unter service@lupusalpha.de oder über unsere Homepage www.lupusalpha.de. Für Fonds mit Vertriebszulassung in Österreich erhalten Sie den aktuellen Verkaufsprospekt sowie die wesentlichen Anlegerinformationen und den letzten geprüften Jahresbericht bzw. den letzten Halbjahresbericht darüber hinaus bei der österreichischen Zahl- und Informationsstelle, der UniCredit Bank Austria AG mit Sitz in A-1020 Wien, Rothschildplatz 1. Anteile der Fonds erhalten Sie bei Banken, Sparkassen und unabhängigen Finanzberatern.